Solo Etoile Chaville

©Etoile Chaville, photo-Nihad Nino Pušija

Etoile Chaville (FR/GER) is a professional dancer and a singer. She is also certified in yoga and Action Theater. She regularly performs improvisationnal work caracterized by a stunning mastership of both her body and voice, keeping them perfectly in sync with her emotions. She has worked a.o. for dance companies Karine Saporta,Heike Hennig & Co, Deutsche Oper, The Opera Group and has taught improvisation workshops at venues like Tanzfabrik Berlin, Studio K77, Ada Studio, Dock 11 and in France. At the moment she is working on her first album with her music duet „Les Cigales Caramels“. www.etoilechaville.com

Streugut

Performer: Martin Clausen, Ingo Reulecke, Zufit Simon, Alexander Frangenheim

Improvisation No. 16 und Improvisation No. 17, Tanz

In Streugut werfen wir verschiedene Medien zusammen: Bewegung, Sprache, Stimme und ein Musikinstrument. Wir kommen alle aus verschiedenen Ausbildungen mit unterschiedlichen Ansichten darüber wie Begriffe wie Gefühl, Befinden, Stimmung, Haltung oder Energie im je eigenen Medium Ausdruck finden. Wir treffen uns in der Verbindlichkeit des Zuhörens, in der Fähigkeit einander zu spüren und aufmerksam zu sein. von allen Beteiligten geteilten Fähigkeit zuzuhören, zu spüren und aufmerksam zu sein. Ob ein Bewegungsmoment oder ein wiederholter Satz, wir bemerken einander, folgen den Geräuschen und der Energie des Raumes, und / oder der Musik der Improvisation.

Ingo Reulecke arbeitet seit langem als freier Choreograf und Tänzer. 2005 entstand in Zusammenarbeit mit A. Hardegen für das Hebbel am Ufer / HAU3 “Distanz 1:02“. 2006 entstand in Kooperation mit Zufit Simon „Diminuendo 2“ mit dem sie auf dem VorOrt Festival Münster den 1. Preis gewannen. Von 2006-2013 leitet Ingo Reulecke die Abteilung Tanz in der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin.

Martin Clausen studierte Kultur- und Theaterwissenschaften an der Humboldt Universität in Berlin. Er absolvierte darüber hinaus eine Ausbildung zum Lehrer für F.M. Alexandertechnik. 2000 gründete er zusammen mit Angela Schubot die Gruppe Two Fish. Die Produktionen der Gruppe wurden in den Sophiensälen, im Podewil und Hebbel am Ufer gezeigt. Darüber hinaus arbeitet Martin Clausen mit den Performancegruppen “Nico and the Navigators“ und “Lubricat“ sowie mit den Regisseuren Ingrid Hammer und Lajos Talamonti.

Sten Rudstrøm arbeitet seit 16 Jahren intensiv mit Ruth Zaporah und dem Action Theater™. Er unterrichtet und performt in den USA und Europa. Zur Zeit entwickelt er zusammen mit Stephanie Maher ein Duett. (nicht anwesend am 30.07.)

Zufit Simon, (Israel/Germany)  dancer and choreographer ,was born in Israel and is based in germany since 1998. She completed her dance education in Israel at the performing art school  „Amal Alef“ Petach Tiquah (1998)  and at the HfMDK  Frankfurt Am Main/Germany (2001).
Her works have been presented in festivals in Russia, Tansania, Polen, France and Italy and in festivals as Tanz im August (Berlin), Sophiensale (Berlin), Germany Dance platform 2014 (Hamburg) and many others. She was awarded severals prizes as „best German Dance solo“ competition at euro -scene Leipzig and prize at the „international Competition for choreographers“ Hannover 2009 Zufit  Simon has worked as a dancer numerous choreographers including Saar Magal, Christoph Winkler, Cobosmika Company, Marco Santi, Cocoondance company, Sabine Glenz and Micha Purucker.

Der Kontrabassist Alexander Frangenheim trat u.a. mit Fine Kwiatkowski, Julyen Hamilton und Nigel Charnock auf und organisierte von 1992 – 2003 das international besetzte Festival concepts of doing – Interaktion Tanz Musik. Er war Mitglied im Ensemble Zeitkratzer und ist in kontinuierlicher Zusammenarbeit mit Günter Christmann verbunden (u.a. Vario-34). Zuletzt erschienen von ihm auf dem Label creativesourcesrec mehrere CDs, darunter die Solos „The Knife Again“ und „talk for a listener“ . Seit 2009 betreut er studioboerne45, eine eigene Produktionsstätte in Berlin-Weißensee, wo er auch das Festival concepts of doing fortsetzt. www.concepts-of-doing.de und www.studioboerne45.de

Performance: Do 30.07. 2015, 20:00 Uhr, Dock11 Theaterhalle

Im Rahmen des Festival Programmes von Improvisation Xchange Berlin

30.07.15 – Chaville | Streugut